März 19, 2020 Redaktion

Definiert eure PR-Ziele klar! – Von der Idee zur Sichtbarkeit – Erster Schritt

Visibility is King! Image is Queen!

Im Allgemeinen sollte die Startup-Kommunikation zum Ziel haben, das junge Unternehmen, seine Ideen, sein Produkt und seine leitenden Persönlichkeiten bei seiner Zielgruppe über die gängigen Medien bekannt zu machen und den Bekanntheitsgrad stetig zu steigern. Die neue, sich etablierende Form der Startup-Kommunikation oder Kommunikationsmix ist ein Ineinandergreifen von Pressearbeit, Öffentlichkeitsarbeit (PR), Content-Marketing, Social-Media-Marketing und Event-Management. Da diese Grundpfeiler essentiell voneinander abhängig sind, um eine solide Reputation nach außen aufzubauen, gelten in allen Bereichen die gleichen Regeln für die Konzeption beziehungsweise Strategiefindung.

Erster Schritt – Definiert eure Ziele klar!

Bei der Unternehmens-Kommunikation geht es in erste Linie darum, das Verhalten einer bestimmten Zielgruppe so zu beeinflussen, dass ein bestimmtes Unternehmensziel erreicht wird. So wird ein Unternehmen sein angebotenes Produkt oder seine Lösung medial immer so inszenieren, dass a.) die Zielgruppe davon Kenntnis nimmt, b.) das Angebot als attraktiv empfindet und c.) es darüber hinaus gern nutzt. Für Gründer von Startups bedeutet es beispielsweise, dass es ein Gründer mit seiner Kommunikation schaffen muss a.) die Aufmerksamkeit von Investoren zu erlangen, b.) sie für eine Investition zu interessieren und im Nachgang bei der Recherche der Investoren c.) seine positive Reputation über den Gesamtauftritt aufrechtzuerhalten.

Die Außenkommunikation eines Startups ist der initiale Auftritt, die erste Bekanntmachung, um das Interesse der Öffentlichkeit zu wecken. Darauf basierend wird die Einheitlichkeit und Solidität jeder weiteren Unternehmens-Kommunikation strategisch immer wichtiger. Der initiale positive Eindruck soll bestärkt und aufrechterhalten werden. Die konkreten Ziele der Pressearbeit sind deshalb so bedeutsam, weil sie sich zu 100% an den übergeordneten Unternehmenszielen und damit einhergehend an der Unternehmensstrategie orientieren. Die Unternehmensleitung legt Oberziele, auch Meilensteine genannt, fest, aus denen sich wiederum Teiletappen für die Pressearbeit ableiten lassen. Das können zum Beispiel folgende Ziele sein:

  • Bekanntheitsgrad in einem bestimmten geografischen Gebiet steigern (international)
  • Sympathie für eine leitende Person erzeugen und diese als Kult-Person etablieren (Meinungsgeber und das Gesicht des Unternehmens)
  • Attraktiv und glaubwürdig erscheinen durch Erfolgsgeschichten (Success stories – Tue Gutes und schreibe darüber.)
  • Positive Reputation aufrecht erhalten durch herausragende Leistungen (Gewinne oder Nominierungen bei Awards und Challenges)

 

, , , , , , , , , , , , ,